Jahresrückblick | Ein Jahr mit Höhen und Tiefen

Schachfreunde Hünstetten e.V.  – Ein turbulentes Jahr ging zu Ende

2021 war für die Schachfreunde Hünstetten ein Jahr mit Höhen und Tiefen.

Rückblick

Nahezu das erste Halbjahr fiel komplett dem Coronavirus zum Opfer. Ab Juni trafen sich ein paar tapfere Recken wieder „Open Air“ zum Freiluftschach vor dem DGH Kesselbach (Foto), und ein paar Wochen später konnte der Trainingsbetrieb (mit Einschränkungen) wieder aufgenommen worden.

Leider blieben wir von Krankheiten, Umzügen und Todesfällen im Verein nicht verschont, so dass unsere Truppe zuletzt arg dezimiert ist. Wir sind damit nicht allein, denn der Schachverein Taunusstein löst sich zum Beispiel auf. Und das trotz des Schachbooms, den Corona und das „Damengambit“ auf Netflix ausgelöst haben. Der Schachboom findet halt leider nur online statt, obwohl es am Brett und im Verein doch am schönsten ist.

Lichtblick

Im September kam dann aber ein Lichtblick. Florian Lesny, hessischer Jugendmeister im Onlineschach, stieß zu uns. Er bot an, gemeinsam mit seiner Mutter Christiane (passionierte Schachspielerin und Lehrerin) bei uns ein Kinder- und Jugendtraining durchzuführen. Seit Ende Oktober nehmen ca. 15-18 junge Schachcracks regelmäßig an den Übungseinheiten teil. An dieser Stelle übrigens vielen Dank an den Förderverein Kesselbach, der die Übernahme der Finanzierung für die Grundausstattung zugesagt hat.

Und wie der Trainer uns berichtet, haben die meisten der Kinder ihre „Schach-Hausaufgaben“ über Weihnachten fleißig durchgeführt.

Auch im Kindergarten wurde durch Übungsleiter Michael Busse eine Schach-AG mit 16 Kindern gestartet, die allerdings nach etwa 8 Einheiten coronabedingt wieder abgebrochen werden musste.

Ausblick

Ende Januar soll das erste Punktspiel unserer Mannschaft stattfinden, mit 2G und mit Maske. Mal schauen, ob es nicht doch wieder abgesagt wird. Hoffen wir, dass wir 2022 wieder frei und möglichst ohne Einschränkungen spielen können. Genauso toll wäre es, wenn wir auch schon einige Früchte der tollen Jugendarbeit von Florian und Christiane ernten könnten.

1. Spieltag abgesagt – Training geht vorläufig weiter

Nachdem wir uns auf den Start der neuen Saison gefreut haben, wird jetzt doch wieder alles rückgängig gemacht. Der 1. Spieltag der geplanten neuen Saison ist coronabedingt schon wieder abgesagt.

Weitere Einschränkungen gibt es auch im Trainingsbetrieb. Die Gemeinde Hünstetten hat verfügt, dass alle Dorfgemeinschaftshäuser nur noch mit 2G betreten werden dürfen. Für uns zum Glück kein Hindernis.

Ebenfalls weiter geht vorläufig das Kinder- und Jugendtraining. Die Trainer Florian und Christiane Lesny betreuen weiterhin in 3 Gruppen montags ab 17:00 Uhr unsere Nachwuchstalente. Bis zu 18 Kinder sind dabei am Start. Wir hoffen, das Angebot aufrecht erhalten zu können.

Schach – jetzt geht´s wieder los!

Auch wenn die Corona-Pandemie weiterhin Vorsicht abverlangt, laufen in Hünstetten wieder die Aktivitäten in Sachen Schach an. Und das auf mehreren Ebenen: Kindergarten, Vereinsjugendtraining sowie Erwachsenen-Spielbetrieb.

Im Kindergarten Görsroth bietet Michael Busse zurzeit freitags die Schach-AG an. In 2 Gruppen mit je 8 Kindern wird kräftig geübt. Vorletzte Woche gab es Hampelmannschach, letzte Woche stand das Springeräpfelspiel an. Und demnächst steht die Bärenthaler Bauernkloppe auf dem Programm. Die Kids haben bei diesen Spielformen ihren Spaß und lernen dabei noch etwas dazu.

Bei den Schachfreunden Hünstetten fand am 25. Oktober das erste Kinder- und Jugendtraining statt. Übungsleister ist der hessische Jugendmeister im Online-Schach, Florian Lesny. Er durfte ebenfalls 16 Kinder begrüßen, und zwar im Alter von 5 bis 16 Jahren. Die Einhaltung des Hygienekonzepts hat gut funktioniert. Die jungen Nachwuchsspieler und -spielerinnen wurden bereits mit einem Übungsheft ausgestattet. Natürlich erhoffen sich die Schachfreunde, dass das eine oder andere Talent längerfristig dabei bleibt und vielleicht irgendwann auch die Aktivenmannschaft verstärkt.

Und auch bei den Erwachsenen geht es wieder los. Der Spielbetrieb in der Bezirksklasse soll im November wieder aufgenommen werden. Ein Termin steht noch nicht fest, aber die offiziellen Meldungen wurden abgegeben. Unser Team steht schon in den Startlöchern.

Aktuelle Informationen zu unseren Aktivitäten findet man auf www.schachfreunde.org. Wir freuen uns auch über erwachsene Trainingsgäste: immer montags um 20 Uhr im DGH Kesselbach (1. Stock).

Hygienekonzept für das Kinder- und Jugendtraining

Stand: 20.10.2021

1. Allgemein

Dieses Hygienekonzept beabsichtigt den Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kinder- und Jugendtraining der Schachfreunde Hünstetten vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

2. Zugang zum Training

2.1 Am Training dürfen Personen mit nachgewiesener akuter Covid-19 INfektion, Kontakt zu Covid-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, Personen in Quarantäne oder Personen mit Covid-19-spezifischen Personen nicht teilnehmen.

2.2 Es gilt das 3G-Modell, d.h. Zutritt nur für vollständig geimpfte, nachweislich genesene oder in den letzten 48 Stunden negativ getestete Personen. Für Schulkinder genügt die Vorlage des Testheftes der Schule als negatives Testergebnis. Kindergartenkinder benötigen keinen Nachweis.

2.3 Die Anwesenheit im Vereinsbereich wird durch das Führen einer Teilnehmerliste dokumentiert.

2.4 Aufgrund der Enge der Räumlichkeit im 1. OG des DGH Kesselbach ist die Anwesenheit einer Begleitperson während der Dauer des Trainings grundsätzlich nur für Kindergartenkinder vorgesehen (Ausnahme: Abgeben/Abholen).

3. Einhaltung der Mindestabstandsregel

Soweit es die Räumlichkeit zulässt, sollte möglichst auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m geachtet werden. Zudem ist generell ist auf die Vermeidung unnötiger Kontakte zu achten (z.B. kein Händeschütteln).

4. Maskenpflicht

4.1. Beim Zutritt und Verlassen des Spiellokals besteht für alle Personen ab 6 Jahren Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2 oder MNS) – Ausnahme: noch nicht eingeschulte Kinder.

4.2. Keine Maskenpflicht besteht für diejenige Zeit, in der die Spielerinnen und Spieler am Schachbrett sitzen.

4.3. Für Begleitpersonen besteht durchgängig Maskenpflicht.

5. Sonstige Schutz- und Hygienevorrichtungen

5.1 Der Verein stellt Desinfektionsmittel zur Verfügung.

5.2 Vor und nach der Veranstaltung sowie nach spätestens 60 Minuten wird für eine Belüftung mit Außenluft gesorgt.

Schach im Kindergarten ist gestartet! (Oktober 2021)

Am 1. Oktober 2021 startete das Schachtraining im Kindergarten Görsroth.

2 Gruppen mit 8 bzw. 9 Kindern übten sich im richtigen Aufstellen der Figuren und bei einer ersten Schachpartie. Dort lernten sie u.a., dass man den König schützen muss, wenn er angegriffen ist. Und dass Bauern zwar gerade ziehen, aber schräg nach vorne schlagen können (die Kinder sagen immer „schmeißen“).

Einige Kinder spielten zum ersten Mal Schach, andere wiederum wussten schon viel von zuhause. Betreuer Michael Busse war am Ende mit den Kindern zufrieden, und umgekehrt hat es den Kids auch Spaß gemacht. Nächste Woche geht es weiter. Dort werden dann sogenannte Mini-Games im Vordergrund stehen.

Jahreshauptversammlung (September 2021)

Bald Kinder- und Jugendtraining im Angebot?

 

„Corona“ und „Mitgliederwerbung“ waren die großen Themen der Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Hünstetten. Diese fand am 20. September 2021 in unserem Spiellokal, dem 1. Stock des DGH Kesselbach statt.
In Vertretung für den erkrankten Vorsitzenden Michael Kirsch übernahm Schriftführer Michael Busse die Sitzungsleitung.

Präsenz bei der Vereinsmesse (Juni 2019)

Im Juni 2019 beteiligten wir uns an der Hünstetter Vereinsmesse in Wallbach.

Dort waren wir mit einigen Brettern präsent. Einige Interessenten setzten sich dazu und forderten uns heraus, wie z.B. im Bild zu sehen (links unser Vereinsmitglied Dr. Heinz Schaffrin, rechts ein Besucher der Vereinsmesse).